Das Leben hier und im Jenseits

Jahreswende!

Es ist wieder so weit, das Jahr ist zu Ende, viele sagen, schnell ist es vergangen. Ja man blickt ein wenig wehmütig zurück, weil es bereits Geschichte ist. Man ist wieder ein Jahr älter geworden und sozusagen dem Ende des irdischen Lebens ein Stück näher gekommen. Kein Mensch kann die Zeit aufhalten, oder zurückdrehen, obwohl wir das manchmal gerne tun würden. Je älter man wird, umso mehr macht man sich darüber Gedanken, wie es einmal war, und wie es einmal sein wird. Die Vergangenheit können wir nicht mehr verändern, sie bleibt so stehen wie sie gewesen ist. Die Zukunft können wir nur erahnen und wir wissen nicht genau, was sie uns bringen wird. Uns bleibt nur die Gegenwart, in der wir uns gerade befinden. Aus Ihr sollten wir das Beste machen. An jedem vergangenen Tag, sollten wir unser Gewissen erforschen, was war gut, was war schlecht. Was muß ich ändern, oder wie kann ich so manches besser machen. Wichtig ist Versagen und Sünden bereuen und Gott demütig um Vergebung bitten.

Das gleiche sollten wir jetzt auch am Jahresende machen und uns fragen, wie sieht es aus in meinem Leben, kann ich so vor Gott bestehen, wenn ich so weitermache. Kann ich jederzeit vor Gott hintreten, wenn er mich ruft? Oder muß ich etwas ändern und wenn ja, bitte schieben Sie es nicht weiter hinaus, das kann gefählich werden. Wieviele Menschen müssen plötzlich sterben. Wer weis schon, ob er den nächsten Jahreswechsel noch erlebt. Jeder Tag ist Gnade und wir müssen am Ende des Jahres auch dankbar sein. Für alles was wir gutes erfahren durften für Gesundheit und für die frohen und schönen Stunden, die Gott uns geschenkt hat.

Mit ein großes Gottvertrauen ins neue Jahr gehen. An seiner Seite, wird uns vieles gelingen und mit frohen Mut unsere Pflichten treu erfüllen. Freundlich den Menschen begegnen und viel Gutes tun, dann sind wir auf einen guten Weg und in diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein gutes segensreiches Jahr 2020!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code